Jacques Mauron zum Generaldirektor von Groupe E ernannt

Mit Wirkung zum 1. November 2019 hat der Verwaltungsrat von Groupe E Jacques Mauron zum Generaldirektor der Gruppe ernannt. Mit seiner Erfahrung, seinen profunden Kenntnissen des Energiemarktes und seiner Führungspersönlichkeit verfügt der derzeitige Direktor Stromverteilung über die Qualitäten, um die zahlreichen Herausforderungen, die mit seiner neuen Position einhergehen, zu meistern.


Der 49-jähriger Freiburger hat an der ETH Lausanne das Studium zum Physikingenieur abgeschlossen und am IIMT Freiburg den Executive MBA erworben. 2004 trat er Groupe E bei und baute die Abteilung Beschaffung und Handel auf, die er erfolgreich leitete. 2012 übernahm er die Direktion Stromverteilung mit 400 Mitarbeitenden, welche er heute noch leitet. Seit 2017 ist er ausserdem stellvertretender Generaldirektor. Neben Französisch als Muttersprache spricht er auch fliessend Deutsch und Englisch.

Zudem ist Jacques Mauron Delegierter des Verwaltungsrates bei Groupe E Celsius, Präsident von Sarine Engineering und Mitglied der Verwaltungsräte von ftth fr, Spontis, EW Jaun Energie und Gérine Energies.

Strenges Auswahlverfahren

Der Verwaltungsrat hat Jacques Mauron im Rahmen eines sorgfältigen Auswahlverfahrens aus über 100 Bewerbungen bestimmt. Die grosse Erfahrung von Jacques Mauron, seine Herangehensweise an die Herausforderungen im Energiesektor, seine gute Kenntnis des Unternehmens, seine Erfahrung in der Leitung von Grossprojekten und seine Führungsstärke haben den Verwaltungsrat überzeugt, in ihm die ideale Person gefunden zu haben, die die Kontinuität von Groupe E gewährleistet und die Position des Unternehmens in der Westschweiz weiter stärkt.

Jacques Mauron wird auf Dominique Gachoud folgen, der das Unternehmen in den letzten sieben Jahren erfolgreich geleitet hat. Er übernimmt seine neue Position am 1. November, wenn der derzeitige Generaldirektor in den Ruhestand tritt.

Foto 1

Foto 2

Foto 3