Groupe E sucht die Nähe zu ihren Neuenburger Kunden

Heute feiert der «Espace Groupe E» in Boudry seine Eröffnung. Auf 80 m2 können Wohneigentümer, Unternehmer und Architekten nun auf individuelle Beratung zählen. Mithilfe eines interaktiven Simulators ermitteln sie das Potenzial für Energieeinsparungen und die Investmentrendite für ihr Projekt. Groupe E will damit ihre Kunden noch aktiver unterstützen, eine intelligente Energienutzung fördern und so einen Beitrag zum Energiewandel leisten.

 

Der neue Espace Groupe E in Boudry belegt 80 m2 im Gebäude des zu Groupe E gehörenden Unternehmens Vuilliomenet in der Route de la Gare 64. Hier nehmen die Energieexperten von Groupe E auf Wunsch von Wohneigentümer, Immobilienverwaltungen sowie Bau- und Renovationsunternehmen Projekte unter die Lupe und schlagen intelligente, nachhaltige Gesamtlösungen für die Energieversorgung von Haushalten vor, mit denen der Verbrauch technischer Anlagen umweltschonend optimiert werden kann. 

 

Zur Verfügung stehen dafür zwei Haupträume. Der eine widmet sich dem Thema Wohnkomfort mit Komponenten wie Lichtsteuerung, Wohnsicherheit und Multimedia. Der zweite Raum ist stärker auf technische Fragen wie energetische Optimierung und Mobilität ausgerichtet. Vorgestellt werden dort Lösungen rund um das Thema Energieeffizienz im Wohnbereich, etwa in Form von Beratungen zu generellen Energiefragen, Solarstrom, Energiespeicherung, Heizung und Elektromobilität. Mithilfe von Simulationen lassen sich potenzielle Energieeinsparungen und Kapitalrenditen konkreter Projekte einschätzen.

 

Eine konkrete Antwort auf die Erwartungen unserer Kunden 

Angesichts der aktuell komplexen Situation im Energiesektor legen unsere Kunden vor allem Wert auf umfassende Lösungen, einen einzigen Ansprechpartner und eine persönliche Beratung. Das wurde in Umfragen und Gesprächen im vergangenen Jahr deutlich. Um diese Nachfrage zu erfüllen, entwickelte Groupe E das innovative Konzept mit drei Kompetenzzentren an drei Standorten: Matran und Châtel-St-Denis im Kanton Freiburg sowie Boudry im Kanton Neuenburg. 

 

Diese neuen Schnittstellen zum Kunden werden ergänzt durch eine neue Mikrowebsite, auf der Interessenten Termine vereinbaren können. Groupe E setzt damit auf die persönliche Beziehung ebenso wie auf den digitalen Zugriff. 

 

Mit diesem neuen Angebot fördert Groupe E aktiv die Energiewende. «Der Kunde ist heute für die Umwelt sensibilisiert; wir möchten ihn dabei unterstützen, selbst ein Akteur des Wandels zu werden und zu diesem historischen Wendepunkt beizutragen, den wir heute erleben», unterstreicht Jacques Mauron, Generaldirektor von Groupe E.

 

Foto 1Foto 2  (Fotos: Bernard Python)