Kauf und Vermietung von Ladestationen für Geschäftskunden

Kauf und Vermietung von Ladestationen für Geschäftskunden

Sie planen oder denken darüber nach, in Ihrem Unternehmen eine Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge einzurichten oder möchten Ihren Fuhrpark elektrifizieren?

Mit WORK+ bieten wir Ihnen Miet- oder Kaufoptionen für Infrastruktur und Ladestationen an.

 

Title
Warum in Unternehmen Elektro-Ladestationen einrichten?

Column

Der Bund ermutigt Unternehmen zunehmend, sich für einen rein elektrischen Fuhrpark zu entscheiden und daher Ladestationen in ihren Gebäuden zu installieren.

Durch den Aufbau einer Ladeinfrastruktur können Sie Ihr Unternehmen und Ihre Örtlichkeiten aufwerten und sowohl CO2-Ausstoss sowie Kosten Ihrer Fahrzeugflotte senken. Der Grund dafür ist, dass die Energiekosten eines Elektrofahrzeugs viel niedriger sind als die eines entsprechenden Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor. Im Durchschnitt kostet der Strom, der beim Fahren verbraucht wird, 4- bis 5-mal weniger als Benzin.

Ausserdem sind die Motoren von Elektrofahrzeugen viel einfacher gebaut als die von Verbrennern. Während ein Verbrennungsmotor aus mehreren tausend Teilen besteht, hat ein Elektromotor nur etwa zehn Teile und ist nicht mit einem Getriebe verbunden. Dadurch kostet die Wartung eines Elektrofahrzeugs weniger Geld und birgt weniger Ausfallrisiken.

Die Entscheidung, eine Ladeinfrastruktur einzurichten, verschafft Ihnen zudem ein besseres Image bei Ihren Kundinnen und Kunden wie auch in der Öffentlichkeit, die heutzutage grossen Wert darauf legt, dass Unternehmen umweltbewusster handeln und sauberere Energie verbrauchen. Sie zeigen damit nicht nur, dass Sie sich aktiv für Umweltbelange und eine grünere Zukunft einsetzen, sondern bieten Ihren Mitarbeitenden auch einen interessanten Mehrwert, falls sie ein Elektroauto fahren oder an einen Umstieg denken.

NUTZEN SIE UNSER MIETANGEBOT

  • keine Erstinvestition
  • keine zusätzlichen Kosten für Wartung und Unterhalt
  • keine Kosten für Mieter, die die Ladesäulen nicht nutzen möchten
  • keine administrative Verwaltung; wir kümmern uns um alles
  • Möglichkeit des Rückkaufs während der Vertragslaufzeit

Indem Sie Ihre Ladeinfrastruktur mit einer Photovoltaik-Anlage kombinieren, senken Sie die Ladekosten. Wenn Sie bereits Sonnenkollektoren besitzen oder darüber nachdenken, welche zu installieren, brauchen Sie den von Ihrer Anlage erzeugten Strom nicht mehr vom örtlichen Verteilernetzbetreiber (VNB) zu beziehen, da Sie ihn in erster Linie selbst verbrauchen. Langfristig können die Einsparungen durch Eigenverbrauch beachtlich sein.

 

Was meinen unsere Kundinnen und Kunden dazu?

Title
Wie Ladestation und Infrastruktur auswählen?

Column

Die verschiedenen Ladestations-Modelle unterscheiden sich vor allem durch ihre Ladeleistung. Die Wahl eines Modells sollte jedoch in der Hauptsache vom Gebrauch abhängen.

Meistens wird ein Elektrofahrzeug über Nacht in 4 bis 8 Stunden aufgeladen. Einrichtung und Anschluss mehrerer 11-kW-Ladestationen an den Parkplatz können mithilfe eines Lademanagementsystems erfolgen, ohne dass der Anschluss ans Gebäudenetz verstärkt werden muss.

Wenn das Aufladen Ihrer Elektroautos, -lieferwagen oder -lastwagen jedoch in kürzerer Zeit - z. B. in weniger als einer Stunde - erfolgen muss, sind DC-Ladestationen mit 50 kW Leistung pro Ladepunkt nötig.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir zeigen Ihnen gerne, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.

borne murale

Title
Wählen Sie die passende Option

Column

Wir bieten Ihnen vier Optionen zum Ladestationenerwerb:

schema offre de

 

tableau prix pro de

 

Unsere Lösungen enthalten:

  1. Die Basisinfrastruktur
  • verbindet jeden ausgestatteten Parkplatz mit dem Stromanschluss des Gebäudes
  • bietet ein dynamisches Lademanagement, um das lokale Stromnetz nicht zu überlasten
  • ist ausbaufähig und ermöglicht die nachträgliche Einrichtung neuer Ladestationen
  1. Die Ausstattung für Ladestationen und den Anschluss an die Basisinfrastruktur

3. Die Abwicklung der Rechnungsstellung:

  • Ein Drittunternehmen kümmert sich um die Verwaltung der Rechnungsstellung, die Verbrauchsabrechnung und die Zugangskontrolle zu den Ladestationen.
  • Die Nutzer erhalten eine einzige Rechnung für die Kosten der getätigten Aufladungen, zum Tarif des lokalen Anbieters

schema offre de 2

 

Vorgehen und Vorteile

1. Beratung

  • Wir beraten Sie zu den bestehenden Möglichkeiten, den Verwaltungskosten sowie Vergütung und Abrechnung der von Ihren Mitarbeitenden und Ihrer Fahrzeugflotte verbrauchten kWh.
  • Als Eigentümer der Gebäude oder Geschäftsräume Ihres Unternehmens können Sie von einer Variante ohne Investitionen profitieren.

2. Rahmenvertrag und Optionen

  • Sie können zwischen Kauf- oder Mietoption für die Basisinfrastruktur und die Ladestationen wählen, mit Erweiterungsmöglichkeiten.
  • Die Nutzungsgebühren werden den Mitarbeitenden, die die Einrichtungen in Anspruch nehmen, direkt in Rechnung gestellt.
  • Der Flottenmanager kann eine Verwaltungsplattform für Zugang und Datenverarbeitung nutzen.

3. Bestellung

4. Zusätzliche Ladestationen

  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Anlage innerhalb von 2 bis 6 Wochen um weitere Ladestationen zu erweitern, sobald die Grundausstattung vorhanden ist.

Title
Häufig gestellte Fragen

Column

Ich bin Eigentümer der Räume, in denen die Ladeeinrichtung untergebracht ist.

Was kostet eine Ladestation?

tableau puissance de

Was kostet eine Ladestation?

Die Kosten hängen von der Anzahl Stellplätze und der Entfernung des Stromkastens zu diesen ab. Sie müssen mit Kosten zwischen CHF 2800 und 4000 für eine Installation in einer Tiefgarage und zwischen CHF 3500 und 10 000 für 11-kW-Ladestationen im Freien rechnen.

Gibt es kantonale Vergünstigungen oder Subventionen?

Die Installation einer elektrischen Ladeinfrastruktur für den privaten Gebrauch kann unter bestimmten Bedingungen und je nach kantonsspezifischen Regelungen von kantonalen Subventionen profitieren. Informieren Sie sich auf energiefranken.ch, ob Sie Anspruch auf Unterstützung haben.

Diesbezügliche Informationen ändern sich schnell. Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Installation Ihrer Ladestationen über den neusten Stand zu informieren. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Berater gerne zur Verfügung. Sie können sie über das Kontaktformular am Ende dieser Internetseite kontaktieren.

Wie lange dauert es, eine betriebsbereite Ladeeinrichtung zu erhalten?

Eine Installation in Räumlichkeiten eines Unternehmens, welche die Basisinfrastruktur und eine oder mehrere Ladestationen umfasst, braucht zwischen 3 und 4 Monaten. Die Dauer hängt jedoch vor allem von der Grösse der Basisinfrastruktur und den notwendigen Schalttafelerweiterungen ab.

Wie viel Zeit muss man für die Erweiterung einer Ladeeinrichtung (bestehende Basisinfrastruktur und bereits in Betrieb stehende Ladestationen) einkalkulieren?

Die Erweiterung einer Ladeeinrichtung - für eine oder mehrere Ladestationen - dauert 4 Wochen, wenn die Basisinfrastruktur zuvor eine grössere Anzahl an ausgestatteten Parkplätzen vorsah.

Wenn die ursprüngliche Anlage von einem anderen Installateur als Groupe E eingerichtet wurde, ist eine individuelle Analyse oder ein Angebot erforderlich, um die Dauer der Erweiterungsarbeiten zu bestimmen.

Sind die von Groupe E errichteten Anlagen mit sämtlichen Typen von Elektroautos kompatibel?

Ja.

Wer kümmert sich um die Verwaltung der Abrechnung und die Zugangskontrolle zu den Ladestationen?

Die Firma MOVE Mobility AG kümmert sich um die Verwaltung aller MOVE-Dienste für Groupe E.

Wie wird der Eigentümer für die getätigten Aufladungen entlohnt?

Der Eigentümer wird zu dem von ihm festgelegten Preis (z. B. 18 Rp./kWh) vergütet.

Ist der Eigentümer mit wiederkehrenden Kosten konfrontiert?

Ja, dem Eigentümer werden die von MOVE Mobility AG erbrachten Dienstleistungen (CHF 120.-/Jahr/Ladestation) sowie ein eventuelles jährliches Wartungsabonnement für die installierten Ladestationen berechnet.

Ich arbeiten in einem Unternehmen, das eine Ladeinfrastruktur installiert hat oder dies in Erwägung zieht.

Wie können Mitarbeitende mit einer MOVE-Karte ihre Autos an den Ladestationen aufladen?

Mitarbeitende müssen eine MOVE-Karte mit Zugang zu den Ladestationen des Arbeitgebers unter move.ch bestellen. Bei der Registrierung ihrer Daten fügen sie unter "Promotionscode" hinzu: Zugang zu (Name und Adresse des Unternehmens).

Sobald sie im Besitz der Karte sind, können sie ihr Auto an den entsprechenden Ladestationen aufladen.

Ist das Aufladen für alle Fahrzeugmarken möglich?

Ja, alle Fahrzeugmarken können an den Ladestationen aufladen, sofern der Arbeitgeber den Zugang gewährt hat.

Wer bestimmt den Aufladepreis für Mitarbeitende, die ihr Auto an dieser/diesen Ladestation(en) aufladen?

Der Preis für das Aufladen wird vom Unternehmen festgelegt, z. B. auf der Basis seines Strompreises.

Wie wird das Aufladen den Mitarbeitenden, die ein Elektroauto besitzen, verrechnet?

Die Mitarbeitenden erhalten jeden Monat, oder sobald der Betrag CHF 30 übersteigt, per E-Mail eine Abrechnung von MOVE Mobility AG. Dieser Betrag wird von ihrer Kreditkarte abgebucht.

Title
Kontaktieren Sie uns

Intro

Füllen Sie das untenstehende Formular aus oder kontaktieren Sie uns per Telefon unter  :  téléphone

Montag bis Freitag: 07:00 - 12:00 / 13:15 - 17:00
(Freitag und Feiertagsabend 16:00)

 

Unsere Berater stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Column
Wie können wir Sie erreichen?
Wenn Sie möchten, können Sie uns eine Nachricht hinterlassen.
CAPTCHA
6 + 3 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Fotovoltaik-Anlagen

Fotovoltaik-Anlagen

Wohnhäuser, Industrie- und landwirtschaftliche Gebäude

Installation von öffentlichen Ladestationen an Ihren Standorten

Installation von öffentlichen Ladestationen an Ihren Standorten

MOVE

Nutzung der öffentlichen Ladestationen des MOVE-Netzes

Nutzung der öffentlichen Ladestationen des MOVE-Netzes