Erdgas

Erdgas

Erdgas ist ein vielseitig einsetzbarer Energieträger und eignet sich beispielsweise zum Heizen, Kochen, für Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen oder als Treibstoff (CNG, Compressed Natural Gas). Erdgas ist sicher, praktisch und wirtschaftlich – und damit die ideale Übergangsenergie. Groupe E Celsius bietet Ihnen eine effiziente Beratung, die perfekt auf Ihre wirtschaftliche und geografische Situation zugeschnitten ist.

Erdgas, die ideale Übergangs-energie

Herkunft

Erdgas entsteht tief im Inneren der Erde aus der natürlichen Umwandlung von organischer Materie über mehrere Millionen Jahre. Das zu über 90% aus Methan (CH4) bestehende farb- und geruchlose Erdgas ist der einfachste, in der Natur vorkommende Kohlenwasserstoff und wird durch Bohrungen gefördert.

Das so gewonnene Erdgas wird anschliessend an die Verbraucher verteilt, ohne dass es einer grösseren Verarbeitung bedarf. Dies macht es zu einem der umweltschonendsten Energieträger.

Bei der Verbrennung von Erdgas entstehen vor allem Wasserdampf und Kohlendioxid.

Auch beim Biogas wird bei der Vergärung unter anaeroben (sauerstofffreien) Bedingungen an der Erdoberfläche Methan gebildet, insbesondere in Sumpfgebieten, Kläranlagen oder Tierzuchtbetrieben

Was spricht für Erdgas?

Immer mehr Privatkunden wählen Erdgas als Energieträger, weil sie seine zahlreichen wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile schätzen. Hier einige Beispiele.

Vorteile für die Umwelt

  • Keine Verarbeitung, bei der CO2-Emissionen entstehen
  • Unterirdischer Transport, kein Schwerverkehr
  • Ungefährlich für Böden und Gewässer
  • Praktisch schwefelfrei
  • Frei von gebundenem Stickstoff
  • Wenig umweltbelastend bei der Verbrennung
  • CO2-Emissionen geringer als bei anderen Brennstoffen
  • Kein Staub
  • Kein Russ
  • Keine Schwermetalle
  • Leicht mit erneuerbaren Energien kombinierbar

Wirtschaftliche Vorteile

  • Entfernen des Tanks oder Verkleinern des Tankvolumens, dadurch Platzeinsparung und weitere Möglichkeit der Raumnutzung
  • Wartung/Unterhalt des Öltanks entfällt oder reduziert sich
  • Geringe Kosten für Wartung und Unterhalt dank einer sauberen Verbrennung
  • Energiesparend dank Kondensations- und Modulationstechnik und Wärmerückgewinnung
  • Gesamtrechnung weniger hoch als mit anderen Heizsystemen, stabile Preise
  • Einmalige Schornsteinreinigung pro Jahr und Heizkessel
  • Uneingeschränkte Lieferung 24 Stunden am Tag und Kosten nach Energieverbrauch
  • Gesicherte Versorgung

 

 

Zwei Anschluss-Möglichkeiten

Groupe E Celsius bietet Ihnen zwei Möglichkeiten, sich an das Erdgasnetz anzuschliessen:

 

  • Kompletter Anschluss
  • Anschluss bis zur Grenze Ihres Grundstücks, ohne Installation des Heizkessels und exklusive Verbrauch von Erdgas

Wie wird der Anschluss vorgenommen?

  1. Aushebung eines Grabens vom Hauptnetz bei der Strasse bis zu Ihrem Gebäude. Die Arbeiten werden von einem Tiefbauunternehmen gemäss den von Groupe E Celsius AG validierten Plänen ausgeführt.
  2. Installation der Leitungen bis zum Gebäudeeingang durch Mitarbeiter von Groupe E Celsius. avantages
  3. Anschluss Ihres Heizkessels an die Erdgasleitung, Kontrolle und Inbetriebnahme Ihrer Anlage durch einen anerkannten Installateur.

Der ausgehobene Graben für die Installation der Leitungen wird soweit möglich in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Damit wir Ihre Wärme, Ihren Komfort und Ihre Mobilität sicherstellen können, entwickeln wir unser Netz täglich weiter. Entnehmen Sie der Karte, ob Ihre Region oder Ihr Wohnort bereits an das Erdgasnetz von Groupe E Celsius angeschlossen ist, sowie die entsprechenden Preise.

Interaktive Karte

Klassische Einsatzbereiche

  • Heizen
  • Warmwasseraufbereitung
  • Kochen
  • Grillieren
  • Betrieb von Mini-Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen für die Wärme- und Stromerzeugung in Wohnungen, Einfamilienhäusern und Wohnsiedlungen

 

Gemäss den «Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich» (MuKEn), die in die Energiegesetze der Kantone Freiburg und Waadt aufgenommen wurden, muss der Bedarf an Wärme und Warmwasser zu 20% durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Das bedeutet, dass ein einfacher Gasheizkessel bei der Ausschreibung Ihres neuen Heizsystems nicht akzeptiert würde. Um diesen 20%-Anteil mit einem Gasheizkessel zu erreichen, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Installation von thermischen Sonnenkollektoren für die Warmwasseraufbereitung und/oder das Erwärmen des Wassers für die Zentralheizung
  • Installation einer gasbetriebenen Wärmepumpe (Gas-WP oder WP in Kombination mit einem Gasheizkessel, siehe unten)
  • Installation einer Wärme-Kraft-Kopplungsanlage (die beim Betrieb des Gasmotors abgegebene Wärme wird für die Beheizung der Wohnräume genutzt)

 

Leider ist in den MuKEn die Nutzung von Biogas zur Deckung des obligatorischen Anteils an erneuerbaren Energien von 20% noch nicht vorgesehen. Es steht Ihnen jedoch frei, zur Verbesserung Ihrer gesamten Energieverbrauchsbilanz zusammen mit dem Erdgas freiwillig einen Teil Biogas zu beziehen.

Zur Info: Der Verbrauch von 1000 kWh Biogas kompensiert die CO2-Emissionen einer Flugreise von Genf nach Barcelona!

Informationen

Preise

Der auf Ihrer Rechnung angegebene Erdgaspreis setzt sich aus mehreren Elementen zusammen. Die drei untenstehenden Beträge werden getrennt aufgeführt:

 

  • Die verbrauchte Energie, pro kWh verrechnet
  • Der Leistungspreis, der zur Finanzierung der Energietransportleitungen dient
  • Die CO2-Abgabe, nach kWh-Verbrauch verrechnet, die auf allen fossilen Energiequellen erhoben wird

 

Vergleich der durchschnittlichen Heizkosten

Dieser Vergleich wurde vom Kanton Fribourg im 2017 ausgearbeitet. Es handelt sich dabei um eine Preisschätzung für die Wärmeproduktion der Gebäudeheizung und Warmwasseraufbereitung in Standard-Neubauten oder für den Ersatz einer Ölheizung im Rahmen einer Sanierung. Die Kosten wurden gemäss den aktuellen Marktpreisen berechnet (Abschreibung der Investitionen, Energieträger, Wartung).

Vergleich der durchschnittlichen Heizkosten

 

Eine übersichtliche und einfache Rechnung

Eine übersichtliche und einfache Rechnung

nr. Erläuterungen zur Rechnung
1

U/Ref.: Ihre Kundennummer.

2

Abrechnung: Nach dem Ablesen des Zählers an Ihrem Wohnort erhalten Sie eine Abrechnung für Ihren effektiven Verbrauch.

Anzahlung: Die Anzahlungen werden anhand des effektiven Verbrauchs im Vorjahr berechnet oder bei einer neuen Inbetriebnahme geschätzt.

3

Rechnungsperiode: vertraglich festgelegter Rechnungszeitraum, für den die Leistungsgebühr und die Grundgebühr oder die Zählermiete berechnet werden.

4

Die «Bezeichnung»: richtet sich nach dem Verbrauchsprofil.

5

Die eindeutige Zählernummer: dient der Identifikation des Verbrauchsorts.

6

Datum: Ablesedatum an Ihrem Wohnort, anhand dessen Ihr genauer Energieverbrauch berechnet wird. Das Ablesedatum stimmt nicht zwingend mit dem Rechnungsdatum überein. Es kann um einige Tage abweichen. In diesem Fall wird die Differenz in Tagen mit der nächsten Abrechnung verrechnet.

7

Zählerstand: der Zählerstand weist auf Ihnen tatsächlichen Verbrauch in m3 an.

8

Faktor: Ihr Zähler misst die gelieferte Erdgasmenge in m3, verrechnet wird die Energie aber in KWh. Mit dem Umwandlungsfaktor können die m3 in kWh umgerechnet werden. In der Richtlinie G19 des SVGW (Schweizerischer Verein des Gas- und Wasserfaches) sind die Regeln für die Zählung und die Verrechnung der Erdgaslieferungen an die Verbraucher festgelegt.

9

Verbrauch: für die Berechnung des Verbrauchs werden die m3 mit dem Faktor multipliziert.

10 Die Leistungsgebühr: wird im Verhältnis zur Verbrauchsperiode und der Leistung des Heizkessels (hier 20 kW) berechnet. Beispiel: (90/365 Tage x CHF 11.6664.-) x 20 kW = CHF 58.18.
11 Die CO2-Abgabe: wird auf alle fossilen Brennstoffe erhoben.
12 Totalbetrag der Anzahlung: dieser Betrag entspricht dem Gesamtbetrag der von Ihnen geleisteten Anzahlungen. Die Anzahlungen werden auf der Abrechnung in Abzug gebracht. WICHTIG: Die als Anzahlung aufgeführten Beträge wurden vom Kunden unter Umständen nicht beglichen.
13 Betrag zu unseren Gunsten: Preis in CHF.
14 Zahlung: Diese Person bezahlt per LSV. Die Differenz wird ihrem Konto belastet. Machen Sie es sich einfacher und füllen Sie das LSV-Formular aus.

 

Was möchten Sie uns mitteilen?
Wie können wir Sie erreichen?
  • *obligatorisches Feld
  • **eine der zwei Angaben ist erforderlich
Anrede

Das könnte Sie ebenfalls interessierien